65. Folge – Die ersten Anzeichen einer toxischen Beziehung

Petra Reinoso

Heute habe ich endlich wieder eine neu Podcast Folge für Dich. Ich hatte versprochen noch tiefer in das Thema häusliche Gewalt einzugehen um immer mehr das Bewusstsein dafür zu schaffen. Auch mir fällt es nicht leicht, da ich immer wieder auf Widerstand stoße. Die Menschen verschließen sich vor diesem Thema, es wird todgeschwiegen als gäbe es dieses in unserer Welt nicht. Auch wenn ich mich wiederhole, aber ich weiß wie wichtig die Aufklärung ist. Genau das ist es was ich mir zu meiner Zeit gewünscht hätte, stattdessen habe ich schweigend und in Angst ausgehalten. Deshalb bleibe ich daran, alles andere ist unterlassene Hilfeleistung.

In der heutigen Folge spreche ich über die ersten toxischen Anzeichen in einer beginnenden Beziehung, die Dich in jedem Fall warnen sollen.

  • kontrolliert er Dein Handy, oder reagiert er unangenehm, wenn du eine Nachricht bekommst
  • Schreibt er Dir vor was du anziehen sollst oder nicht anziehen sollst
  • Schränkt er Dich ein, wenn Du Dich mit Deinen Freund*innen treffen möchtest
  • Kontrolliert er Dich, hat er Wutausbrüche und vieles mehr

Glaube mir, aus eigener Erfahrung weiß ich , dass es nicht besser wird. Es wird schlimmer. Du passt Dich immer mehr an und es passiert schleichend. Du versuchst zu vermeiden, dass es einen Anlass gibt, der ihn wütend macht. Du redest Dir ein, dass Du ihn doch so liebst und die Momente der Zweisamkeit so schön sind. Du denkst, er tut das doch nur, weil er Dich so sehr liebt und entschuldigst sein Verhalten. Am Ende funktionierst Du nach seinem Programm, seine Software, die Du downgeloadet hast. Doch es ist niemals Liebe, wenn ein andere Mensch dir Deinen eigenen Lebensraum nimmt.

Höre Dir nun gerne dazu die neue Podcast Folge an. Ich wünsche Dir gute Erkenntnisse beim Zuhören und vor allem, dass es Dir hilft und Du noch die Notbremse ziehen kannst. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

64. Folge Teil 2 – Traumata – Interview mit Traumatherapeutin Sabine Güls

Wir machen direkt gleich weiter im Interview mit Traumatherapeutin Sabine Güls aus Radolfzell am Bodensee.

Hier im 2. Teil gehen wir noch mehr in die Tiefe und du erfährst, wie du hersausfindetst, ob du vielleicht traumatisiert bist. Sabine spricht über die Anzeichen, Signale, die dich ein Trama ekennen lassen.

Ich wünsche dir auch im 2. Teil ganz viele gute Inputs und gute Erkenntnisse beim Zuhören. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

64. Folge Teil 1 – Traumata – Interview mit Traumatherapeutin Sabine Güls

Ich freue mich sehr heute in der neuen Podcast Folge mit meinem Interviewgast über Trauma sprechen zu dürfen und das Interview mit dir zu teilen.

Sabine Güls ist eine Traumatherapeutin und hat ihre Praxis in Radolfzell am Bodensee. Sie spricht im Interview darüber wie sie zur Traumatherapie kam, über die Gründe, ihren Weg, ihre Motivation und wie sie traumatisierten Menschen wieder zurück in ein lebenswertes Leben verhilft.

  • Wie entsteht ein Trauma und was ist überhaupt ein Trauma?
  • Was sind die Unterschiede zwischen einem Entwicklungstrauma und einem Schocktrauma?
  • Wie essentiell wichtig ist die Traumatherapie?
  • Wie finde ich heraus, ob ich traumatisiert bin?

und viele weitere Fragen mehr beantwortet Sabine im Interview. Wir gehen in die Tiefe. Sabine erklärt uns wie du herausfinden kannst, ob du ein Trauma hast und wo du ansetzen kannst. Oftmals werden wir getriggert im Leben, reagieren unerklärlich auf Geschehnisse und wissen nicht warum. Bei mir war es unter anderem die jahrzehntelange Schlaflosigkeit und die permanente, unerklärliche Angst vor der Dunkelheit. Ich bin so dankbar Sabine begegnet zu sein und mit ihrer Hilfe endlich wieder zu schlafen zu können, vor allem einzuschlafen und durchzuschlafen. Es geschah ohne mein Wissen über mein Trauma sowie ohne mein Wissen, dass mein Trauma dazu geführt hatte.

All das und vieles mehr erfährst du im Podcast. Ich wünsche dir ganz viele gute Inputs und gute Erkenntnisse beim Zuhören. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

Sabine Güls

Mein Blog

Spotify

63. Folge – Du bestimmst Deine Gefühle selbst

Petra Reinoso

In der heutigen Podcast Folge spreche ich darüber was dir dabei hilft deine Gefühle selbst zu bestimmen, denn in den meisten Fällen lassen wir uns vom Außen steuern, bedeutet, äußere Umstände und Geschehnisse haben Einfluss darauf wie du dich fühlst. Doch du selbst hast es in der Hand, in welcher Schwingung du sein möchtest.

Deine Gefühle kommen nur von dir, bedeutet den Einfluss darauf hast du und nicht die äußeren Umstände. Auch wenn du jetzt vielleicht denkst, wenn du eine nette Einladung zum Essen bekommst, löst das in dir ein angenehmes, freudvolles Gefühl aus, also hat der äußere Umstand dies doch beeinflusst. Ja so scheint es und das klingt auch toll, doch du selbst hast das Gefühl der Freude bestimmt. Leichter erklärt es sich vielleicht mit den negativen Gefühlen. Auch da liegt es bei dir, wie du dich fühlen möchtest. Wenn du dich zum Beispiel schlecht fühlst, weil hinter deinem Rücken schlecht über dich gesprochen wird und du hast dies erfahren, dann liegt es in deiner Hand, ob du dich schlecht fühlst oder nicht.

Wir alle kennen das, doch seit mir bewusst wurde, dass ich allein bestimme wie ich mich fühlen möchte, achte ich sehr darauf. Unser Körper wird süchtig nach Gefühlen, positive und leider auch nach den negativen Gefühlen. Doch die negativen Gefühle bringen dich in eine ganz schlechte Schwingung. Mach dich unabhängig von äußeren Umständen. Deine Gefühle haben immer Einfluss darauf wie du deinen Tag erlebst. Mach deinen Körper süchtig nach positiven Gefühlen. Das manifestiert deinen Sein Zustand, das was du sein möchtest.

Fühle deine besten Gefühle, wie z. Bsp. Liebe oder Freude, fühle sie und erlebe sie im Außen.

Höre Dir nun gerne dazu die neue Podcast Folge an. Ich wünsche Dir ganz viel Freude und gute Erkenntnisse beim Zuhören. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

Mein Blog

Spotify

62. Folge – Dein Motiv um wieder DEIN lebenswertes Leben zu leben

Petra Reinoso

In der heutigen Folge spreche ich wieder über das Thema häusliche Gewalt. Immer tiefer werde ich darauf eingehen um Dir zu zeigen, dass Du nicht alleine bist.

Ich sagte in einer vorangegangenen Folge, dass ich mehr darüber sprechen werde. Ich merke selber, dass es nicht einfach ist. Doch es ist ein Weg für mich und für Dich um nach draußen zu gehen, um endlich gehört zu werden. Wir haben eine Stimme und machen uns jetzt Laut.

Es ist wie ein Tabuthema, so scheint es. Die Frage ist Warum? Es ist kein schönes Thema, doch es ist wichtig bei der Statistik. Darüber zu schweigen wäre unterlassene Hilfeleistung und macht die Opfer schutzlos. Wenn wir nicht darüber sprechen, schützen wir die Täter und sie bleiben weiterhin unbeobachtet. Erst recht, wenn betroffene Frauen sich nicht trauen, weil sie sich schuldig fühlen. Zu wenig wird über das Thema in der Öffentlichkeit informiert. Meistens erst, wenn es zu spät ist. Das Schlimmste dabei, man spricht über Beziehungsdrama, Ehedrama oder Eifersuchtsdrama, was sich mildernd bei einer Verurteilung des Täters auf das Urteil auswirken kann. Doch, wenn eine Frau getötet wird, dann ist das Mord, Femizid.

Wenn du glücklicherweise nicht betroffen bist, könnte es jemand ganz in deiner Nähe sein. Wenn du betroffen bist, dann stärken wir Dein Motiv um wieder ein lebenswertes Leben zu leben.

Geld ist jedoch niemals ein Motiv um bei ihm zu bleiben. Das Wichtigste ist immer Deine Sicherheit und die Deiner Kinder. Das Zweite ist Hilfe holen Hilfe holen und nochmals Hilfe holen, auch wenn es dich Überwindung kostet. Ohne Hilfe bist du isoliert und es ist um ein vielfaches schwieriger. Ich selbst tat jahrelang so als sei alles in Ordnung, doch das hat meine Psyche schwer belastet. Ich wusste es nicht besser.

In dieser neuen Folge gehe ich tiefer in das Thema. Höre Dir nun gerne dazu die Podcast Folge an. Ich wünsche Dir ganz viel Hoffnung, Stärke und gute Erkenntnisse beim Zuhören. Teile mir gerne Deine Erfahrungen mit. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

Kuba

Spotify

61. Folge – Wie wir täglich Samen in unserem Geist pflanzen

Petra Reinoso

Heute in der neuen Folge spreche ich über die Samen die wir in unserem Geist pflanzen und was wir damit erschaffen. Ich liebe dieses Thema und freue mich jeden Tag auf die Samen die ich pflanze und was daraus alles wächst.

Das Buch Das Karma der Liebe von Geshe Michael Roach hat mich darauf gebracht und ich lerne täglich dazu. Das hat mich veranlasst, meine Erfolge daraus mit dir zu teilen, damit es auch dir weiterhilft, damit du deinen Nährboden umgraben kannst um deine Samen zu pflanzen. Die Samen um das in dein Leben zu holen was du in deinem Leben haben möchtest.

Was wir sagen und was wir tun pflanzt Samen in unserem Geist, um das Gleiche später um uns herum zu sehen und zu erleben. Du erschaffts dir damit dein eigenes Wunschmenü.

Ich spreche darüber, wie du die Samen in deinem Geist pflanzt, was du damit erschaffst, in welcher Vielfalt die Samen gedeihen ob positiv oder negativ, auf was du achten musst und vieles mehr. Zudem empfehle ich dir das Buch zu lesen, auch wenn einige Fragen dich nicht betreffen, so kannst du sie jedoch auf eine deiner Fragen umwandeln und die Antwort finden. Unten findest du den Link zum Buch. (keine Werbung)

Höre Dir nun gerne dazu die neue Podcast Folge an. Ich wünsche Dir ganz viel Freude und gute Erkenntnisse beim Zuhören. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

Kuba

Spotify

Amazon

60. Folge – Häusliche Gewalt – Gewalt gegen Frauen

Heute, in der neuen Podcast Folge, möchte ich mich einem sehr ernsten Thema widmen. Es geht um häusliche Gewalt. Gewalt und Missbrauch an Frauen hat viele Facetten. Ich spreche in dieser Folge zu Dir als Überlebende, aus meinen Erfahrungen von 12 Jahren Gewalt und Missbrauch während meiner Ehe mit meinem Peiniger. Dazu auch mein Buch, ein Roman nach wahrer Begebenheit, gepackt in eine spannende Geschichte. Ein Buch mit Reflexion und Tiefe.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht durch meine Erfahrungen zu helfen. Nichts zu tun wäre für mich unterlassene Hilfeleistung. Ich möchte unbedingt Aufklären, Helfen, das Bewusstsein dafür schaffen, Frauen sowie Angehörige stärken und Frauen Hoffnung auf eine gewaltfreie Zukunft geben und sie wissen lassen, dass sie nicht allein sind.

Es ist schwer über Missbrauch zu sprechen. Frauen die überlebt haben werden oft gefragt; warum bist du nicht einfach gegangen. Was die Fragenden nicht verstehen, dass der permanente Missbrauch und die Gewalt die Psyche verändert. Ich weiß, dass es vielen Frauen genauso geht, solange bis die Psyche endlich Heilung findet.

Du bist nicht in der Lage Entscheidungen zu treffen und kannst nicht vorausschauend Denken. Nerven, die sich normalerweise verbinden, verbinden sich nicht mehr. Es ist eine Entfremdung von Dir selbst. All das passiert durch das Nichtwissen was passiert. Die Angst vor dem Ungewissen und damit zum Nichtwissen.

Kennst Du den Begriff Fight Flight Freeze. Kurz gesagt wird damit die Reaktion der Opfer beschrieben. Kampf, Flucht oder Erstarren. Wo siehst Du Dich? Bist Du erstarrt so wie es bei mir war? Glaub mir, dieses Leben ist nicht Dein Schicksal. Es gibt ein lebenswertes Leben danach. Das Großartigste daran ist ein wahrhaftiges, schönes Leben danach in Frieden und Freiheit.

Häusliche Gewalt ist leider ein gesellschaftliches Problem. Es muss viel mehr und öfters thematisiert werden um auch alle potenzielle Helfer zu erreichen (Nachbarn, Freunde, Kollegen, Familie). 

Höre Dir nun gerne dazu die neue Podcast Folge an. Ich wünsche Dir ganz viel Hoffnung und gute Erkenntnisse beim Zuhören. Teile mir gerne Deine Erfahrungen mit. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

https://www.einmalkubaundzurueck.de/

https://open.spotify.com/show/308u3f9RUfuEt4YjUseCeM

59. Folge – Komm mit Dir ins Reine

Petra Reinoso

Heute habe ich noch zum Jahresabschluss eine neue Folge für dich und was ist ein schönerer Anlass als das Ende des Jahres zu nutzen um mit dir ins Reine zu kommen und so voller Klarsicht ins neue Jahr zu starten.

Ich spreche über die Möglichkeiten wie du dich mit dir selbst wieder richtig wohl fühlst. Wie du in der Vergangenheit getroffene Entscheidungen akzeptierst auch wenn du sie vielleicht im Nachhinein bereut hast.

Haderst du manchmal mit dir? Fühlst du dich in manchen Situationen unwohl? Machst du dir selbst Vorwürfe? Wenn du für dich diese Fragen mit Ja beantworten kannst, dann bist du noch nicht mit dir im Reinen. Gewinne etwas Abstand, denn Abstand schafft Nähe, Nähe zu dir selbst.

Höre Dir nun gerne dazu die neue Podcast Folge an. Ich wünsche Dir ganz viel Freude und gute Erkenntnisse beim Zuhören. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

https://www.einmalkubaundzurueck.de/

https://open.spotify.com/show/308u3f9RUfuEt4YjUseCeM

58. Folge – Sei du selbst

Petra Reinoso

Ich freue mich heute endlich wieder eine neue Folge mit dir zu teilen. Ich spreche darüber wie du es schaffst immer du selbst zu sein ohne dich von anderen Menschen und Umständen fremdbestimmen oder manipulieren zu lassen.

Ich war jahrelang fremdbestimmt, mehr als ein viertel Jahrhundert. Das hat mein Sein so stark beeinträchtigt, dass ich meine Befreiung daraus unbedingt mit dir teilen möchte. Fremdbestimmung passiert in alle Richtungen. Dein Verhalten ist vollständig angepasst und es wird immer einfacher dich zu manipulieren. Leider gibt es viele Menschen die das ausnutzen. Manche davon bewusst und manche unbewusst, denn du hast dich damit identifiziert und strahlst es aus. Eine Entfremdung von dir selbst.

Im Laufe der Jahre der Fremdbestimmung wird Schicht um Schicht aufgestapelt, Schichten des Missbrauchs an deiner Psyche. Bis so viele Schichten übereinander sind, dass du es vielleicht schaffst an die oberen Schichten heranzukommen. Doch die unteren Schichten verwurzeln sich immer tiefer in dir und blähen sich mehr und mehr auf. Ich vergleiche das mit einem Komposthaufen. Ich wollte kein Komposthaufen mehr sein.

Ziehe die Notbremse, erkenne die vielen Schichten und entsorge jede einzelne Schicht. Frage dich, wo bist du angepasst, wie weit bist du schon angepasst? Machst du es immer nur anderen recht? Je früher du es erkennst umso leichter kommst du aus der Abwärtsspirale wieder nach oben und damit zu dir selbst, zu deiner eigenen Identität.

Höre Dir gerne dazu die neue Podcast Folge an. Ich wünsche Dir ganz viel Freude und gute Erkenntnisse beim Zuhören. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

https://www.einmalkubaundzurueck.de/

https://open.spotify.com/show/308u3f9RUfuEt4YjUseCeM

57. Folge – Durchhaltevermögen

Petra Reinoso

Heute möchte ich über das Durchhalten sprechen. Warum wir oft nicht merken, wann es keinen Sinn mehr macht bis zum Ende durchzuhalten.

Für wen halten wir durch? Warum fällt es uns so schwer die Grenzen zu erkennen? Leider schaden wir uns selbst damit am meisten. Wir erfüllen damit vielleicht nur die Ansprüche anderer an uns. Dadurch ignorieren wir unserer eigenen Bedürfnisse über einen längeren Zeitraum, was sogar bis zum Burnout führen kann.

Wenn du permanent mit dem Körper an die Wand gedrängt wirst, kann dein Körper nicht mehr funktionieren. Wie lange willst du dann noch durchalten?

Höre Dir gerne dazu die neue Podcast Folge an. Ich wünsche Dir ganz viel Freude und gute Erkenntnisse beim Zuhören. Du kannst Dir die Folge auf allen Podcast Apps, bei iTunes, bei Spotify oder auf meinem Blog anhören.

https://www.einmalkubaundzurueck.de/

https://open.spotify.com/show/308u3f9RUfuEt4YjUseCeM

https://www.amazon.de/gp/product/3991077280?pf_rd_r=9Y5M7FR4V3TNDDDVVBZD&pf_rd_p=8584a6de-9d15-4c91-890c-590928e417b6&pd_rd_r=081e0a93-4979-4461-8de4-8abffbd80f24&pd_rd_w=owUnG&pd_rd_wg=etPkR&ref_=pd_gw_unk